Wie richte ich ein EU Login Konto ein?

UM ZUGANG ZU DEN KOMMISSIONSPROGRAMMEN WIE MY INTRACOMM ODER RCAM (GFKS) ONLINE, ZU BEKOMMEN, BRAUCHEN SIE ZUNÄCHST EIN EU LOGIN-KONTO (DAS FRÜHER ECAS HIESS). 

EU Login ist der Authentifizierungsdienst der europäischen Kommission. Das ist der obligatorische Einstieg, damit können zugelassene Benutzer, das sind auch die Pensionäre (österr. Pensionisten) der europäischen Institutionen, bloß dank einer elektronischen Adresse und eines Passworts, bestimmte, von der Kommission betriebene Informationsdienste wie  My IntraComm oder RCAM en ligne/JSIS online (GKFS) aufrufen.
Die Verbindung zu EU Login wird erst unterbrochen, wenn Sie Ihren Browser schließen.

SIE HABEN BEREITS EIN „ECAS“ (FRÜHER) ODER „EU LOGIN“ KONTO EINGERICHTET UND AKTIVIERT, AUCH WENN SIE ES NOCH NICHT NUTZEN.

Wer bereits ein ECAS Konto hatte, selbst wenn er dieses lange Zeit nicht mehr genutzt hat, darf auf keinen Fall ein weiteres EU Login Konto einrichten : das wäre redundant und würde zu Problemen führen. Man darf also keinesfalls « ein Konto einrichten » anklicken. Die ECAS Konten wurden anlässlich des Umstiegs auf EU Login am 3. November 2016 automatisch übertragen. Die einzige Änderung besteht darin, dass das alte Login (Benutzername) durch die Mailadresse ersetzt wurde – nur diese gilt jetzt als Identifizierung. Der Beamte in Ruhestand verwendet ab jetzt nur seine Mailadresse und sein Passwort als Zugang zu den Programmen der Kommission.

WENN SIE NOCH KEIN EU LOGIN ( FRÜHER ECAS GENANNT) KONTO HABEN UND EIN SOLCHES EINRICHTEN MÖCHTEN

Dazu brauchen Sie ein Mobiltelefon, das SMS empfangen kann (es muss also nicht unbedingt ein Smartphone sein), einen PC oder ein Tablet und eine Mailadresse für den Erhalt von Emails.
Hier können Sie sich registrieren: https://webgate.ec.europa.eu/cas
Wie Sie vorgehen müssen wird im folgenden Dokument erklärt:
Französisch oder Englisch
ACHTUNG ! Es muss das gesamte Verfahren zur Schaffung eines EU-Login-Kontos bis zum Ende durchgeführt werden, d.h. es muss auch ein GKFS-online-Konto eingerichtet werden, auch wenn Sie nicht beabsichtigen, dieses zu nutzen.
ACHTUNG ! Die Frist vom Abschluss des letzten Schrittes zur Aktivierung des GKFS-online-Kontos bis zur Eröffnung des Zuganges zu My IntraCom darf höchstens 48 Stunden betragen.

SIE FINDEN DAS VERFAHREN ZU KOMPLIZIERT?

Holen Sie sich Unterstützung von einem Kollegen im «Empfangbüro des PMOs » an folgenden Adressen :
Brüssel : MERO Gebäude, avenue de Tervuren 41, B-1040 Brüssel, Erdgeschoss links vom Eingang, 9:30-13:00 Uhr; tel.: +32 (0)2/29 7 68 88 oder 89 (9:30-12:30 Uhr)
Luxemburg : Drosbach Gebäude, 12 rue Guillaume Kroll L-1882 Luxembourg, Büro B2/085, Montag-Freitag 14:00-16:00 Uhr;  tel.: +352 4301 36100, Montag-Freitag 9:30 – 12:30 Uhr.
Ispra : tel. : +39 0332 783030 Montag-Freitag 9:30 à 12:30 Uhr.
JRC Club House, Via Esperia 329, I-21027 Ispra (Varese) Mittwoch 9:30-12:00 Uhr.
Kommen Sie am besten persönlich zu einer dieser Stellen.
Sie brauchen einen Ausweis und Ihr Mobiltelefon und vor allem auch das Passwort für Ihre Mails
Achtung : Aufgrund der gesundheitlichen Situation sind die Empfangsbüros bis auf weiteres geschlossen.

WIE GELANGEN SIE NUN ZU DEN VERSCHIEDENNEN ANWENDUNGEN DER KOMMISSION?

 

Es gibt einen einzigen Zugangspunkt namens „My Remote“ mit einem Menü für den Zugriff auf die verschiedenen Kommissionsanwendungen (RCAM Online, SYSPER Post Activity, My IntraComm, Staff Matter + Staff Contact und EU Login).  Alle diese Optionen sind mit einer einzigen EU-Login-Authentifizierung zugänglich, mit Ausnahme des RCAM Online, der aus Sicherheitsgründen eine zweite Authentifizierung erfordert.
(https://aiace-europa.eu/my-remote/?lang=de)

EU LOGIN APPLICATION

Die « EU Login Application » für Smartphoanes oder Tablets (IOS oder Android) bietet eine Alterntive zur Authentifizierung durch SMS-Code auf Ihrem Mobiltelefon. Statt mit SMS können Sie sich mit dieser Anwendung identifizieren, indem Sie einen PIN-Code auf Ihrem Handy eingeben und/oder die « TouchID » (Erkennung von Fingerabdrücken) verwenden.

Das ist eine Lösung für Probleme, die durch schlechte Netzqualität entstehen oder wegen Mobiltelefonbetreibern, die keine SMS durchstellen. Außerdem ist sie viel schneller, insbesondere wenn man nur auf einem mobilen Gerät « arbeitet ».

Wie Sie sich bei Ihrem EU-Login-Konto mittels des Programms EU Login Applikation für Mobiltelefon und Tablet anmelden, finden Sie hier :  en français oder in English

Einige Ratschläge

Geben Sie Ihr EU-Login-Passwort an niemanden weiter – selbst Systemadministratoren und Helpdesk-Mitglieder haben keinen Grund, es zu erfahren oder danach zu fragen!
Wenn Sie Ihr EU-Login-Passwort vergessen haben, klicken Sie im Menü auf „Passwort vergessen?“. Bitte beachten Sie, dass Sie Ihr Passwort nicht zurücksetzen können, wenn Ihr Konto gesperrt ist. Ihr Helpdesk wird Ihnen jedoch helfen können.
Wenn Ihr Konto gesperrt ist, so liegt das daran, dass zu viele ungültige Passwörter nacheinander eingegeben wurden. Während Ihr Konto gesperrt ist, können Sie sich nicht anmeldden oder Ihr Passwort zurücksetzen. Kontaktieren Sie EC-CENTRAL-HELPDESK@ec.europa.eu oder warten Sie, bis das Konto nach 15 Minuten automatisch freigeschaltet wird.

Probleme bei der Authentifizierung

Wenn Sie Probleme bei der Anmeldung haben, versuchen Sie es erneut, indem Sie die folgenden Schritte ausführen und Bildschirmkopien (Screenshots) machen, sobald ein Problem auftritt. Dies wird den Helpdesk(s) helfen, das Problem besser zu verstehen.
– Leeren Sie den Cache und den Verlauf Ihres Browsers und schließen Sie ihn. Schalten Sie den Rechner aus. Wenn Sie es richtig gemacht haben, darf bei einer Neuanmeldung Ihre E-Mail-Adresse nicht automatisch erscheinen. Tut sie es doch, so liegt es daran, dass Sie nicht alle gespeicherten Daten gelöscht haben. Nicht mehr aktuelle Daten könnten die Ursache Ihres Verbindungsproblems sein.
– Überprüfen Sie, ob Sie die richtige « URL » verwenden.
 – Überprüfen Sie, ob Sie die richtige E-Mail-Adresse verwenden. Sollte sich zwischen der Erstellung Ihres ECAS-Kontos und Ihrem ersten Versuch, sich bei EU Login anzumelden, eine Änderung Ihrer E-Mail-Adresse ergeben haben, kontaktieren Sie uns bitte! Beachten Sie, dass im Falle einer Änderung Ihrer E-Mail-Adresse durch Ihren Betreiber (z. B.“pandora“ in „telenet „) – auch wenn Sie Ihre E-Mail weiterhin über eine Weiterleitung von der alten an Ihre neue Adresse erhalten – das EU Login-Konto nur Ihre ursprüngliche Adresse erkennt.
– Versuchen Sie es mit einem anderen kostenlosen Browser (zum Beispiel Firefox auf PC und Mac).
– Klicken Sie auf WEITER und nicht auf „Konto einrichten“!!
•- Verwenden Sie als Benutzernamen Ihre E-Mail-Adresse und nicht Ihren früheren Benutzernamen bei ECAS.
– Mobiltelefonnummer: Geben Sie die internationale Landeskennzahl mit vorangestelltem +Zeichen und ohne Leerstelle ein. Danach ist es egal, ob Sie Leerstellem setzen oder nicht, denn das System fügt die Ziffern aneinander.
– Wenn Sie keine SMS empfangen, überprüfen Sie, ob Ihr Smartphone ein hinreichendes Empfangsniveau anzeigt. Wenn Sie sich nicht im „Flugmodus“ – oder „Do not disturb“-Modus befinden, schalten Sie es für einige Zeit aus oder lassen gar einen Tag verstreichen und versuchen Sie es danach noch einmal.
Notfalls verwenden Sie die „EU Login Application“, die Ihnen weitere Methoden zur Authentifizierung ermöglicht
* * * Hintergrunddokumente * * * en français oder in English

HILFE FÜR EU-LOGIN

Wenn Ihr EU-Login-Konto aktiviert ist und anschließend Probleme auftreten, ist es wichtig, zwischen EU-Login und den Anwendungen zu unterscheiden, die dieses System schützt: Alles was nach einer erfolgreichen Anmeldung bei EU-Login geschieht, ist auf die Anwendung nach dem EU-Login (My IntraComm, RCAM en ligne/JSIS online …), zurückzuführen, nicht auf das EU-Login selbst.
Wenn Sie Ihr Problem noch nicht lösen konnten, wenden Sie sich an den Helpdesk Ihrer nationalen Sektion, oder stellen Sie Ihre Frage in Teams After EC.
Erst wenn Sie sicher sind, dass Ihr Problem auf Ihre Anmeldung oder Ihre Zugangsdaten zum EU-Login und nicht auf die durch dieses geschützte Anwendung zurückzuführen ist, leiten Sie ein Hilfeverfahren beim EC-Helpdesk für das „ACCESS-RIGHTS“-Team ein, indem Sie ein E-Mail an au EC-CENTRAL-HELPDESK@ec.europa.eu senden.
Zu Beginn dieses Vorgangs erhalten Sie eine Referenznummer, mit der Sie die Behandlung Ihrer Anfrage nachverfolgen können. Wenn Sie eine E-Mail zu einem bereits in Bearbeitung befindlichen Vorgang einsenden, geben Sie bitte die Referenznummer dieses Vorgangs („IM00xxxxxxxxxxxx“) in der Betreffzeile Ihrer E-Mail an.
Damit Ihnen möglichst gut geholfen werden kann, machen Sie bitte folgende Angaben:
• Die Benutzer-ID oder E-Mail-Adresse des/der betreffenden Kontos/Konten
• Die Art Ihrer Beziehung zur Europäischen Kommission: Pensionär welcher Institution?
• Die betreffende Anwendung
• Wie Sie sich mit dieser Anwendung verbinden (einschließlich ihrer URL, die von der URL des EU-Login verschieden sein muss)
• Den Ausgangspunkt der von Ihnen verwendeten URL (E-Mail, Link im Internet, Lesezeichen usw.)
• Eine möglichst ausführliche Beschreibung Ihres Problems
• Wenn möglich, eine oder mehrere Bildschirmkopien (Screenshots) einschließlich der jeweiligen Adressleisten, die die aufgerufene Netzseite mit der Fehlermeldung zusammen mit dem Schritt unmittelbar davor anzeigen.
• Alle weiteren wichtigen Angaben, die für die Ursachenfindung des Problems nützlich sein könnten (z.B. bei einem SMS-Authentifizierungsproblem: welcher Mobilfunkanbieter, in welchem Land wurde das Mobilfunk-Abonnement abgeschlossen, Ihr gegenwärtiger Aufenthaltsort, Zeitpunkt Ihrer letzten Anforderung einer SMS, wann war Ihre Anforderung das letzte Mal erfolgreich usw.)
Der EU-Login-Helpdesk ist auch unter (+352) 43 01 35 035 zu erreichen.
 

EU LOGIN